VIOMEDI - Die Videosprechstunde
VIOMEDI - Die Videosprechstunde

Über DrEd

DrEd gibt es bereits seit 2011. Mittlerweile ist DrEd nach eigenen Angaben Europas größte Online-Arztpraxis, gegründet von David Meinertz. Immer mehr Patienten finden zur Videosprechstunde – über 2 Millionen Behandlungen wurden bisher durchgeführt. Auch Medikamente werden mit DrEd verschrieben und verschickt. Und obwohl DrEd als Unternehmen in Großbritannien angesiedelt ist, findet deine Sprechstunde natürlich nicht auf Englisch statt, sondern in der jeweiligen Landessprache des Patienten. Für deutschsprachige Patienten steht ein Ärzteteam rund um Michel Wenger zur Verfügung, der die Behandlung von Patienten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortet. Insgesamt sorgen 20 approbierte Ärzte bei DrEd für die Online-Beratung und decken verschiedene medizinische Bereiche ab: Frauen- und Männergesundheit, Allgemeinmedizin, Innere Medizin und Reisemedizin. Auch ausgewählte Tests kannst du online durchführen lassen, wobei auch eine Foto-Diagnose angeboten wird.

So funktioniert DrEd

Um eine Online-Sprechstunde einzuleiten, suchst du den entsprechenden Bereich, in dem du Beschwerden hast. Je nach Bereich werden dir unterschiedliche Fragen gestellt, die du gleich online beantwortest. So ist der Arzt vorbereitet und klärt weitere Aspekte in der Video-Sprechstunde mit dir ab. Alternativ zur Video-Sprechstunde kannst du auch eine Telefon-Sprechstunde vereinbaren. Bei einer Fotodiagnose kannst du zudem Fotos von z. B. Hautveränderungen hochladen. Nach der Diagnosestellung erhältst du Behandlungstipps sowie ggf. ein Rezept. Dieses wird an eine Versandapotheke geschickt, und diese wiederum liefert dir die verschriebenen Medikamente nach Hause bzw. an eine Wunschadresse (z. B. auf Arbeit). DrEd ist wahlweise über Desktop-Computer, Tablet und Smartphone nutzbar. Für die Nutzung ist keine Installation von Software nötig.

Online-Fragebogen mit Fragen zu Symptomen.

Im Online-Fragebogen gibst du Symptome ein und beantwortest Fragen, um dem Arzt erste Anhaltspunkte für die Online-Sprechstunde zu geben. Bild: Screenshot Webseite DrEd

Kosten

Für DrEd musst du selbst bezahlen; noch werden die Kosten nicht von Krankenkasse & Co übernommen. Die Kosten halten sich jedoch in Grenzen: Eine Sprechstunde kostet pauschal 19 €, inklusive Diagnose und Ausstellen eines Rezepts. Der Versand der Medikamente erfolgt kostenlos, wenn du Standardversand wählst. Dabei erhältst du deine Medikamente in 1-3 Werktagen; beim kostenpflichtigen Expressversand am nächsten Tag, wenn du vor 15 Uhr bestellst. Zur Zahlung seiner Dienste nutzt DrEd den Zahlungsdienstleister Klarna. Damit kannst du wahlweise per Kreditkarte, Rechnung, Lastschrifteinzug oder Sofortüberweisung zahlen. Auch ein Ratenkauf und die Option „Später zahlen“ ist möglich.

Besonderheiten

DrEd wird nicht immer „DrEd“ bleiben. Auf der Webseite ist schon angekündigt, dass DrEd bald in „Zava“ umbenannt werden soll. „Zava“ leitet sich ab vom französischen „Ça va?“, „Wie geht’s?“. Denn auch in Frankreich ist DrEd bereits vertreten, dazu in weiteren europäischen Ländern, insgesamt sechs. Der Service wird jedoch der gleiche bleiben, egal unter welchem Namen DrEd für Patienten verfügbar ist.

Smartphone mit App auf dem Screen

Der neue Name „Zava“ spiegelt sich schon in der neuen App von DrEd. Bild: Screenshot Webseite DrEd

Datensicherheit / Zertifizierungen

Der Service von DrEd ist von der britischen Medicines & Healthcare products Regulatory Agency zertifiziert. Diese offizielle Registrierungsstelle für medizinische Anbieter bietet Patienten Schutz, indem sie Zertifikate für sichere und geprüfte Services ausstellt. Auch vom Datenschutz her bist du bei DrEd auf der sicheren Seite. Die Angaben, die du in Online-Sprechstunden machst, können nur von DrEd eingesehen werden, wofür es aber nötig ist, ein eigenes DrEd-Konto zu eröffnen.

Video zu DrEd

Fazit zu DrEd

DrEd ist einer der Vorreiter von Telemedizin. Das sieht man dem Service an. Hier findest du dich auch beim ersten Besuch der Seite bzw. der App gut zurecht. Die Kosten der Online-Sprechstunde sind erschwinglich; Diagnose und das Verschreiben von Medikamenten inklusive. Gut auch ist die Option einer Expresslieferung bei Bedarf. Dazu stellt DrEd auch noch umfangreiche Informationen zu einzelnen Krankheitsbildern sowie zu Telemedizin im Allgemeinen bereit. So kannst du dich bereits im Vorfeld einer Online-Behandlung schlau machen. Gute Aufklärung, gute Versorgung, gute Preise – top!

Anbieter Webseite besuchen

DrEd Erfahrungen

eigenen Erfahrungsbericht schreiben

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wähle eine Bewertung
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

Anbieter Webseite besuchen
Anbieter Webseite besuchen Tipp: VIOMEDI Tipp: VIOMEDI